Logo Biografie Friedrich der Große

Startseite

Friedrich der Große


Kindheit und Jugend
Erwachsenenalter
Letzte Lebensjahre
Tod
Familie, Frau und Kinder
Bücher

Friedrich der Große

Biografie

Tod

Friedrich der Große Am 17. August 1786 starb Friedrich im Schloss Sanssouci in seinem Sessel. Als er noch lebte, äußerte er den Wunsch auf der Terrasse des Schlosses neben seinen Hunden beerdigt zu werden. Sein Neffe Friedrich Wilhelm II., der auch der Nachfolger wurde, berücksichtigte den Wunsch jedoch nicht und ließ den Leichnahm Friedrichs in der Potsdamer Garnisonskirche beisetzen. Dort bekam er sein Grab in einer Gruft direkt neben das Grab seines Vaters Friedrich Wilhelm I.

Während Napoleon Bonaparte am 25. Oktober 1806 nach Berlin marschierte, nachdem er über die preußische Armee bei Jena und Auerstedt siegte, besuchte er Potsdam. Aus Respekt vor Friedrich stellte Napoleon anschließend die Garnisonskirche unter seinen persönlichen Schutz.

Friedrichs Wunsch wurde schließlich am 17. August 1991 erfüllt. Sein Sarg wurde nach Potsdam gebracht und auf der Terrasse von dem Schloss Sanssouci bestattet. Heute wird sein Grab von einer Steinplatte geschmückt. Die Todesursachen von Friedrich dem Großen waren unter anderem Gicht und sein hohes Alter. Aber auch die Kriege hatten bei ihm Spuren hinterlassen.


andere Biografien


Heinrich VIII.

Ludwig XIV.

Christoph Kolumbus

andere Themen


Burgen in Deutschland

(c) 2013 by friedrich-der-grosse.at Hinweise Impressum